Skiklub Bochum e.V.
Skiklub Bochum e.V.

Chronik des Bochumer Skiklubs

Schon zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert reisten einige wenige aber unternehmungslustige Bochumer ins Sauerland, um Erholung im Schnee zu suchen. Hier, angesichts klirrender Kälte und genug Schnee (das soll es damals noch gegeben haben), beschlossen manche, es auch einmal mit dem Skilaufen zu versuchen.

 

Ein Schreiner aus Nordenau (Nähe Winterberg) besaß das Modell eines Ski. Danach schnitzte (!) er die ersten Paar Ski für die Ruhrpöttler.

1907 wurde der "Skiklub Sauerland" gegründet, dem einige Bochumer beitraten. Ab 1911 meldeten die Tageszeitungen des Reviers ab und an etwas über die Schneeverhältnisse im Sauerland. Eine Gruppe von Skiverrückten, die sich in den Zügen nach Winterberg und im Skigelände kennen gelernt hatten, gründeten 1919 den "Skiklub Bochum". Initiator war der Rechtsanwalt Walter Breitenbach. Er engagierte sich auch im Jahre 1928 für den Kauf der Bochumer Skihütte in Winterberg.


Seinem Einfluss ist es zu verdanken, dass die Verbindung des Ruhrgebietes nach Winterberg durch die Wintersportsonderzüge ausgebaut wurde. Maßgeblichen Anteil hatte er auch an der Einrichtung eines Wintertourennetzes im Hochsauerland. Seitdem betreut der Skiklub Bochum den Skiweg Nr. 1 von Winterberg nach Siedlinghausen.

Nach dem 2. Weltkrieg und der Währungsreform bahnte sich der große Aufschwung im Skilauf an. Arbeitssuchende aus ganz Deutschland und den Nachbarstaaten zog es ins Ruhrgebiet. Fast zwangsläufig waren Skisportler dabei. Aus dem Erzgebirge fanden den Weg zum Skiklub Bochum z. B. die Brüder Wilfried und Jochem Renck.

Als erfolgreiche Skispringer und Langläufer machten sie Schlagzeilen in der Presse und spornten andere Klubmitglieder an, ihnen nachzueifern. Viele Erfolge auf Bezirks- und Verbandsebene folgten. Im alpinen Bereich waren es Sportler aus Österreich, die den Weg zum Skiklub Bochum fanden. Zahlreiche Meisterschaften errangen Hans Ender, Helmut Wolf und Josef Woger und viele andere in diesen Jahren.


Durch viele schneearme Winter bedingt, verlagerte sich das Wettkampfgeschehen in die alpinen oder nordischen Regionen, so dass sich die Vereinsarbeit heute deutlich in Richtung Breitensport orientiert.


Autor: Helmut Westermann

Unser Haus in Winterberg

Besucher seit 09.01.2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Skiklub Bochum e.V.